EJM
Europäisches Journal für Minderheitenfragen

Interdisziplinäre Zeitschrift zu Fragen nationaler Minderheiten

ISSN 1865-1089(Print)
ISSN 1865-1097 (Online)
Der Schutz von Minderheiten ist eine Frage, die etwa ein Siebtel der Bevölkerung Europas direkt betrifft. Es handelt sich um eine Problemstellung, die auch in Europa über Krieg und Frieden entscheiden kann. Europa hat sich dieses fast vergessenen Themas nach dem Ende seiner Teilung in den 1990er-Jahren neu angenommen. Der Minderheitenschutz ist eine komplexe Materie, deren politische Aufarbeitung der wissenschaftlichen Beleuchtung und Untermauerung bedarf. EJM widmet sich thematisch den Fragen, die mit der Wahrung und Entwicklung der sprachlich-kulturellen Existenz und Identität der autochthonen bzw traditionellen Minderheiten oder Volksgruppen in Europa verbunden sind. Die Inhalte der Zeitschrift sind wissenschaftlich-interdisziplinär ausgerichtet, um den Zielgruppen aus Wissenschaft und Politik, Theoretikern wie Praktikern und allen Interessierten grundlegende und aktuelle Informationen zu bieten und dadurch einen Beitrag zur öffentlichen Diskussion und Entscheidungsfindung zu leisten. EJM - Das Europäische Journal für Minderheitenfragen erscheint vierteljährlich in den Publikationssprachen Deutsch und Englisch mit drei Rubriken "wissenschaftliche Beiträge", "Chronik" für Aktualitäten, Informatives und Dokumentation sowie "Rezensionen".