AFS
Zeitschrift für Abgaben-, Finanz- und Steuerrecht

ISSN 2079-8865(Print)
ISSN 2309-7396 (Online)
e-Journal
Printausgabe abonnieren
https://elibrary.verlagoesterreich.at/journal/afs/2013/1

Die Verlustübernahme durch einen Gesellschafter unterliegt dann nicht der Gesellschaftsteuer, wenn die Gesellschaft vor dem Bilanzstichtag einen klagbaren Anspruch auf die Übernahme des unternehmensrechtlichen Jahresverlustes erwirbt.

Der BMF Erlass setzt für die Beurteilung, ob es sich bei der Produktion durch Photovoltaikanlagen im Bereich privater Eigenheime um eine private oder gewerbliche Stromproduktion handelt andere Maßstäbe, als der UFS in den zwei vorgestellten UFS-Entscheidungen. Laut Erlass ist sowohl für die ertrag- als auch die umsatzsteuerliche Beurteilung auf das Verhältnis Durchschnittsverbrauch zu -produktion abzustellen.

Der folgende Artikel soll aufzeigen, welche umsatzsteuerlichen Probleme und Risken bei einem relativ einfachen und häufig vorkommenden Sachverhalt wie der Vermietung einer Wohnung entstehen können.

Diese Übersicht gibt die in der Findok mit Rechtssatz veröffentlichten Berufungsentscheidungen (ohne Zoll und FinStrG) unter Angabe des jeweiligen Entscheidungsdatums, der Geschäftszahl sowie einer schlagwortartigen Beschreibung des Entscheidungsinhaltes wieder und versteht sich als Kompaktübersicht. Die hier dargestellten UFS-Entscheidungen wurden seit dem letzten AFS-Heft in der Findok veröffentlicht.

Die Vorbereitungszeit zur Ablegung einer Aufnahmeprüfung, welche Voraussetzung für die Aufnahme einer Berufsausbildung oder eines Studiums ist, kann bereits dem Grunde nach als Berufsausbildung angesehen werden, wenn sie in qualitativer Hinsicht die volle Zeit des Kindes in Anspruch nimmt und sich das Kind ernsthaft und zielstrebig um den Studienfortgang bemüht. Unter diesen Prämissen kann auch eine Vorbereitung des Kindes für die Selektionsprüfungen im Zusammenhang mit der Aufnahme zur bezahlten Verkehrspilotenausbildung eines Luftfahrtunternehmens zur Inanspruchnahme der Familienbeihilfe und des Kinderabsetzbetrages berechtigen.

Ein Geschäftsführer vertritt zwei Monate lang eine GmbH, die in Konkurs geht. Begleicht der Geschäftsführer offene Rechnungen, haftet er für vor seiner Bestellung fällige Dienstgeberbeiträge, Lohnsteuer, Umsatzsteuer und Verspätungszuschläge, wenn er das Gebot der Gläubigergleichbehandlung verletzt. Dass niemand ohne Bezahlung Interesse hat, Erklärungen zu legen und dass Buchhaltungsunterlagen verloren gegangen sind, vermag die Haftung nicht zu beseitigen.

Wird ein Studium nicht ernsthaft und zielstrebig betrieben, besteht kein Anspruch auf die Familienbeihilfe und den Kinderabsetzbetrag. Um ernsthafte und zielstrebige Studienabsichten nachzuweisen, ist es nicht ausreichend Lehrveranstaltungen zu besuchen, sondern es müssen innerhalb eines Studienjahres auch entsprechende Prüfungen absolviert werden.

Die Nutzung von Mietgebäuden als Anlagevermögen beginnt spätestens dann, wenn die Mieter das Gebäude beziehen und darin wohnen.