eBook

Persönlichkeitseingriffe im Internet

Überblick des einfachgesetzlichen Rahmens



108 Pages
ISBN 978-3-7046-7567-5 (Print)
ISBN 978-3-7046-7848-5 (eBook)
Publicationdate: Sep 29, 2017
Buy print edition
https://elibrary.verlagoesterreich.at/book/99.105005/9783704678485
Rechtliche Rahmenbedingungen bei Mobbing, übler Nachrede, (Ehren-)Beleidigung oder Stalking im Netz
Die Verbreitungsmöglichkeiten über das Internet und Soziale Medien werden immer vielfältiger und zugleich undurchsichtiger. Die Art, mit der dabei Informationen und persönliche Daten verbreitet und verarbeitet werden können, geht oft zu Lasten der Persönlichkeitsrechte Dritter.
Dieses Buch gibt einen Überblick über die einschlägigen Regelungen bei Persönlichkeitsverletzungen im Internet (zb im ABGB, DSG, ECG, MedienG, StGB und TKG) und erklärt deren Verhältnis zueinander. Im Bereich des materiellen Rechts gehören dazu zivilrechtliche Bestimmungen (zB über den Charakter der Persönlichkeit, Ehrenbeleidigung, Schutz des Namens und Bildnisschutz), strafrechtliche Tatbestände (zB üble Nachrede, Beleidigung, Stalking und Kinderpornographie) und datenschutzrechtliche Aspekte. Im Bereich des Verfahrensrechts spielen medienrechtliche Regelungen, einstweilige Verfügungen und Haftungsbeschränkungen für bestimmte Diensteanbieter eine wichtige Rolle.
  • Inhaltsverzeichnis9-13
  • Abkürzungsverzeichnis13-17
  • Literaturverzeichnis17-29
  • I. Einleitung und Problemaufriss29-33
  • II. Aufbau33-35
  • III. Materielle Regelungen35-89
    • A. Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch35-55
      • 1. Höchstpersönliche Rechte – § 16 ABGB35-40
        • a) Allgemeines35-35
        • b) Ähnlichkeit mit Art 8 EMRK35-36
        • c) Schutzgüter36-39
        • d) Eingriffszulässigkeit39-40
      • 2. Ehrenbeleidigung und Rufschädigung – § 1330 ABGB40-45
        • a) Allgemeines40-42
        • b) Schutzgüter42-43
        • c) Bezug zum Internet – Verbreitungsarten43-44
        • d) Interessenabwägung44-45
      • 3. Wahrung der Privatsphäre – § 1328a ABGB45-49
        • a) Allgemeines45-46
        • b) Schutzgüter46-47
        • c) Abgrenzung zu anderen Bestimmungen47-49
      • 4. Schutz des Namens – § 43 ABGB49-52
        • a) Allgemeines49-50
        • b) Domains50-50
          • aa) Allgemeines50-52
          • bb) Abwägungskriterien52-55
    • B. Urheberrechtsgesetz – § 78 Bildnisschutz55-61
      • 1. Allgemein55-56
      • 2. Zulässigkeit der Veröffentlichung56-59
      • 3. Zustimmung59-60
      • 4. Öffentlicher Zusammenhang60-61
    • C. Strafgesetzbuch61-69
      • 1. Allgemeines61-61
      • 2. Üble Nachrede – § 111 StGB61-62
      • 3. Beleidigung – § 115 StGB62-63
      • 4. Pornographische Darstellung Minderjähriger – § 207a StGB63-65
      • 5. Anbahnung von Sexualkontakten zu Unmündigen – § 208a StGB65-65
      • 6. Beharrliche Verfolgung – § 107a StGB65-67
      • 7. Fortgesetzte Belästigung im Wege einer Telekommunikation oder eines Computersystems – § 107c StGB67-68
      • 8. Weitere Straftatbestände im StGB68-69
    • D. Straftatbestände im TKG69-70
    • E. Mediengesetz70-81
      • 1. Allgemeines70-70
      • 2. Begriffsbestimmungen70-73
        • a) Medium70-70
        • b) Periodisches elektronisches Medienwerk70-71
        • c) Medienunternehmer71-71
        • d) Medieninhaber71-73
      • 3. Persönlichkeitsschutz73-80
        • a) Allgemeines73-73
        • b) Üble Nachrede, Beschimpfung, Verspottung und Verleumdung – § 6 MedienG73-76
        • c) Höchstpersönlicher Lebensbereich – § 7 MedienG76-78
        • d) Schutz vor Bekanntgabe der Identität in besonderen Fällen – § 7a MedienG78-80
        • e) Schutz der Unschuldsvermutung – § 7b MedienG80-80
        • f) Schutz vor verbotenen Veröffentlichungen – § 7c MedienG80-81
    • F. Datenschutzgesetz81-88
      • 1. Allgemeines81-82
      • 2. Zulässigkeit der Verwendung von Daten – Schutzwürdige Geheimhaltungsinteressen – §§ 7-9 DSG82-83
        • a) Anforderungen an die Veröffentlichung82-82
        • b) Sensible Daten82-83
        • c) Nicht-Sensible Daten83-83
      • 3. Meldepflicht des Auftraggebers – § 17 DSG83-84
      • 4. Recht auf Richtigstellung – § 27 DSG84-85
      • 5. Widerspruchsrecht – § 28 DSG85-85
      • 6. Schadenersatz – § 33 DSG85-87
      • 7. Medienprivileg – § 48 DSG87-88
      • 8. Datenverwendung in Gewinn- oder Schädigungsabsicht – § 51 DSG88-89
  • IV. Verfahrensbestimmungen89-105
    • A. Mediengesetz89-94
      • 1. Frist zur Einbringung – § 9 MedienG89-90
      • 2. Gegendarstellung – § 13 MedienG90-90
      • 3. Einschränkung auf bestimmte Webseiten – § 21 MedienG90-91
      • 4. Redaktionsgeheimnis – § 31 MedienG91-93
      • 5. Sonderbestimmung für Webseiten bei Beschlagnahme und Einziehung – § 36a MedienG93-94
    • B. Exekutionsordnung – § 382g Einstweilige Verfügung zum Schutz der Privatsphäre94-95
    • C. E-Commerce-Gesetz95-102
      • 1. Allgemeines95-96
      • 2. Begriffsbestimmung96-96
      • 3. Verantwortlichkeit von Diensteanbietern96-101
        • a) Allgemeines96-97
        • b) Access-Provider – § 13 ECG97-98
        • c) Suchmaschinen – § 14 ECG98-98
        • d) Zwischenspeicherungen – § 15 ECG98-99
        • e) Host-Provider – § 16 ECG99-101
        • f) Links – § 17 ECG101-102
      • 4. Pflichten der Diensteanbieter – § 18 ECG102-105
  • Stichwortverzeichnis105--1
No Keywords found