Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Die Polbud-Entscheidung des EuGH und das neue Unternehmensrechtspaket der EU-Kommission: Aktuelles zur grenzüberschreitenden Sitzverlegung

Issue 5, pp 223-232
GES 2018, 223

Aufsatz, 5874 words
€20.00
incl. 20% VAT

About this journal
e-Journal
Printausgabe abonnieren
https://elibrary.verlagoesterreich.at/article/99.105005/ges201805022301

Das Vorabentscheidungsverfahren in der Rechtssache Polbud (Rs C-106/16) bot dem EuGH die Möglichkeit, seine Judikaturlinie zur Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften weiter zu konkretisieren und um eine zusätzliche Spielart zu ergänzen. Darüber hinaus hat die EU-Kommission kürzlich ein Unternehmensrechtspaket präsentiert, welches aus zwei Richtlinienvorschlägen besteht, die auf eine Modernisierung des europäischen Gesellschaftsrechts durch Einsatz digitaler Werkzeuge und Verfahren sowie auf eine vereinfachte Unternehmensmobilität im Binnenmarkt abzielen.

Formwechsel
grenzüberschreitender Formwechsel
grenzüberschreitender Umzug
grenzüberschreitende Sitzverlegung
grenzüberschreitende Umwandlung
Niederlassungsfreiheit
Polbud
Satzungssitzverlegung
Sitzverlegung
Unternehmensmobilität
Unternehmensrechtspaket
Verwaltungssitz

Art 49 AEUV
Art 54 AEUV

GES 2018, 223

Gesellschaftsrecht