Baurechtliche Blätter

Arbeitsgemeinschaft; Kartell; wettbewerbswidrige Absprache

Issue 2, pp 68-68
BBL-Slg 2017/75

Rechtsprechung, 782 words
€20.00
incl. 20% VAT

About this journal
e-Journal
Printausgabe abonnieren
https://elibrary.verlagoesterreich.at/article/99.105005/bbl201702006801

Es bestehen keine Bedenken dagegen, als das Vorliegen wettbewerbswidriger Abreden nachweisend heranzuziehen, dass zwischen den Bietern verwandtschaftliche Verbindungen bestanden, dass die akkordierte Angebotslegung für die Vergangenheit eingestanden wurde und dass die konkret erfolgte Angebotslegung damit insofern übereinstimmte, als jede Bieterin nur für zwei Lose anbot, sich die Lose nicht überschnitten und alle Lose abgedeckt waren.

§ 129 Abs 1 Z 8 BVergG
§ 1 KartG
§ 2 KartG
§ 7 KartG

VwGH, 10.10.2016, Ra 2016/04/0104Ra 2016/04/0105Ra 2016/04/0106

BBL-Slg 2017/75

Baurecht